25. Februar 2019

Die Babyparty organisieren - eine mögliche Aufgabe für Trauzeugen nach der Hochzeit*


Werbung*: Es ist nicht der Regelfall, aber oftmals ist es doch so, dass nach der Hochzeit irgendwann der Nachwuchs kommt. Eine nette Geste ist es dann eine Babyparty für die werdende Mama zu veranstalten. Da jemand die Organisation in die Hand nehmen muss, bietet es sich als ehemalige Trauzeugin an diese Aufgabe zu übernehmen. Im Artikel erfährst du was alles zu einer Babyparty gehört und erhältst Tipps für die Planung.

Im Gegensatz zum Junggesellinnenabschied, ist eine Babyparty nicht so aufwändig. Es reicht völlig einen Nachmittag gemeinsam zu verbringen und etwas Dekoration, Essen, Geschenke und ein paar Spiele zu organisieren. Ein privates Wohnzimmer dient einfach als Location. Mehr geht natürlich immer, aber schon mit diesen Basics und den besten Freundinnen steht einer tollen Party nichts im Wege.

Ob ihr die zukünftige Mama mit eurer Party überraschen wollt oder nicht, ist euch überlassen. Der Termin sollte im letzen Drittel der Schwangerschaft aber spätestens 6 Wochen vor der Geburt sein. Als Gäste kommen die besten Freundinnen der ehemaligen Braut und nun Bald-Mama, dabei könnt ihr einfach die Liste vom JGA nehmen und nochmal überprüfen ob sich seitdem Veränderungen ergeben haben. Optimalerweise können alle am ausgewählten Termin oder ihr sucht ihn gleich gemeinsam aus. Bei der Locationauswahl greift ihr ganz entspannt auf die privaten Wohnungen zurück. Sucht euch ein Motto oder eine Farbe aus, dann könnt ihr ganz leicht passende Dekoration zusammenstellen und für ein harmonisches Gesamtbild sorgen. Für das Essen bietet sich bei eine Party am Nachmittag ein kleines Kuchenbüffett an, sowie einen kleinen Snack für den Abend. 


Zu einer Babyparty gehören auch Geschenke für die werdende Mama und das kommende Baby. Diese Geschenke ersetzen dann das Geburtsgeschenk bzw. sind eben schon das Geschenk zur Geburt, nur dass die Mama es eben schon vorher auspacken darf. Sehr beliebt ist das Verschenken von Windeltorten, denn Windeln werden in rauen Mengen benötigt. Eine sehr schöne Auswahl von handgefertigten Exemplaren findet ihr bei windeltorte.com. Die Motive sind alle wirklich niedlich und es fiel mir sehr schwer mich für eine zu entscheiden. Die Mama bekam schließlich die kleine feine "Raupe Nimmersatt". Wem Selbermachen nicht liegt, für den ist so eine vorgefertigte Windeltorte eine tolle Lösung, die aber auch ihren Preis hat. Weitere schöne Geschenke sind Nervennahrung für die Mama oder auch etwas Selbstgenähtes oder -gebasteltes.

Neben den Geschenken darf ein kleines Programm bei der Party auf keinen Fall fehlen. Gemeinsam etwas zu Basteln, wie zum Beispiel Bodies oder auch Kindergeschirr zu bemalen oder ein Mobile zu gestalten, finde ich eine schöne Sache. Als Spiele eignen sich Babybrei verkosten, Babybilder raten, Wettkarten ausfüllen oder auch Windeln mit lustigen Sprüchen zu beschriften.


Für eine gelungene Babyparty ist gar nicht so viel Aufwand nötig und auch die Dekoration kann sich in Grenzen halten. Hauptsache ist doch der werdenden Mama einen Nachmittag die ganze Aufmerksamkeit zu schenken und mit allen Freundinnen eine schöne Zeit zu verbringen.

Was müsst ihr also zusammengefasst tun:

  • Liste der Gäste erstellen und einladen
  • Ort und Datum/Zeit festlegen
  • bei Überraschungsparty ggf. einen Vorwand für die werdende Mama ausdenken
  • ggf. Thema und Farben festlegen
  • Essen, Dekoration und Spiele organisieren
  • Geschenke absprechen
  • den Ablauf der Babyparty planen

Habt ihr schonmal eine Babyparty organisiert oder wart auf einer dabei?


*Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Daten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von google.