28. Juni 2018

DIY: Cake-Topper aus Perlen


Eine zweite DIY-Anleitung vom tropischen JGA habe ich noch für euch: Cake-Topper aus Perlen. Steckperlen wecken bei mir Erinnerungen an die Kindheit, aber es ist tatsächlich nicht nur eine Bastelei für Kinder, sondern man kann auch ganz viele erwachsene Dinge, wie Geschenkanhänger, damit herstellen. Im Artikel gibt es nochmal die grundlegende Anleitung für Bügelperlenbilder als Auffrischung.

Material

Bügelperlen in Wunschfarben
Stiftplatte (am Besten eine große, dann habt ihr viele Freiheiten beim Bilder legen)
Backpapier
Bügeleisen
Schaschlikspieß
Heißklebepistole

Schwierigkeitsgrad

mittel

Zeit

15-30 min je nach Motivgröße


Im ersten Schritt puzzelt ihr die Perlen zu eurem Wunschbild auf der Stiftplatte zusammen. Vorlagen für Bilder findet ihr zahlreich im Internet, vor allem auf Pinterest. Ich habe eine Ananas und einen Flamingo ausgewählt, wobei der Flamingo nicht auf meine Platte gepasst hat und ich dann am Ende mehrere Einzelteile zusammengeklebt habe. Dort ist er dann auch schnell wieder kaputt gegangen (beim nicht ganz sanften Transport). Also am Besten euer Motiv passt komplett auf die Platte!


Wenn ihr das Bild fertig habt, dann deckt ihr es mit Backpapier ab und bügelt (ohne Dampf) vorsichtig darüber, sodass die Perlen verschmelzen. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Ziel ist es dass die Perlen gut aneinander haften, aber dazwischen noch die charakteristischen Lücken der Perlen zu sehen sind. (Hat in meinem Beispiel so halb geklappt) Auf keinen Fall solltet ihr die Stifte der Platte mit einschmelzen, denn dann könnt ihr euer Motiv nur schwer davon lösen.


Lasst das Ganze abkühlen, bevor ihr die Stiftplatte herum dreht und das Motiv vorsichtig von der Platte löst. Anschließend deckt ihr die zweite Seite ebenfalls wieder mit Backpapier ab und verschmelzt die Perlen hier ebenfalls.


Damit aus dem Motiv ein Cake-Topper wird, klebt ihr nach dem Abkühlen mit Heißleim den Schaschlikspieß fest und dann seid ihr auch schon fertig.



Nun braucht ihr nur noch einen Kuchen und dann können die tropischen Cake-Topper zum Einsatz kommen. 

1 Kommentar:

  1. Sehr coole Idee liebe Steffi <3
    Bügelperlen sind einfach für soooo vieles gut :D

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Daten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von google.