12. September 2017

DIY: Sektflaschen mit Komplimenten

 
Diese DIY-Idee für den Junggesellenabschied (JGA) zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht, denn auf der Sektflasche steht jeweils ein Kompliment. Im Folgeartikel könnt ihr die Flaschen im Einsatz beim JGA in Leipzig und die Deko insgesamt sehen! Nun aber erstmal zur DIY-Anleitung für diese besonderen Sektflaschen.

Material

Piccolo-Sekt
Tafellack*
Lackpinsel*
Trinkhalme*
Masking Tape in Farbe gold*
Kreide*
Verdünnung* - um Hände und Pinsel von Lackresten zu säubern

Schwierigkeitsgrad

mittel

*Affiliate Links 

Als erstes müssen die Etiketten von den Flaschen abgelöst werden. Das klappt am Besten indem ihr die Flaschen in warmes Wasser legt und geduldig wartet. Nach einer Weile lassen sie sich ganz leicht abziehen. Nachdem die Flaschen wieder getrocknet sind, werden sie mit dem Tafellack gestrichen. Ich habe nur eine Schicht aufgebracht. Dabei waren die Pinselstriche noch sichtbar, mir hat das aber für den Zweck völlig ausgereicht. Das könnte auch an meinem verwendeten Pinsel liegen - es gibt extra Lackpinsel, die dann weniger Streifen verursachen sollten.


Nachdem ihr den Lack schön trocknen lassen habt, geht es ans Aufhübschen. Den Strohhalm klebt ihr einfach leicht schräg mit dem farblich passenden Maskingtape fest. Da ich verschiedene Sorten Fruchtsecco hatte, stand zusätzlich die Sorte auf einem kleinen Fähnchen am Strohhalm.


Zum Schluss schreibt ihr mit Kreide ein allgemein gültiges Kompliment wie "Flotte Biene" oder "Heißer Feger" oder was auch immer auf die Flaschen. Hier könnt ihr euch kreativ austoben=)


Zum JGA waren die Flaschen als Teil einer kleinen Sekt- und Naschbar aufgebaut. Als die Braut ankam, haben wir alle zusammen damit angestoßen und ein schönes Wochenende eingeläutet.


*Affiliate Links: wenn ihr darüber etwas kauft, erhalte ich eine Provision und ihr unterstützt die Inhalte und meine Arbeit an dem Blog.

Merke dir diese Idee doch mit dem folgenden Bild bei Pinterest:

https://www.pinterest.de/pin/411023903485133210/

Kommentare:

  1. Liebe Steffie, was für eine tolle DIY Idee! So hat man auch nach dem Mädelstag noch was von der Flasche und kann sie als Vase nutzen. LOVE IT!!!
    Konfettireiche Grüße aus Düsseldorf,
    Steffie von Partystories.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt. Auf deinem Blog gibt es auch immer soo schöne Sachen zu entdecken!
      Liebe Grüße, Steffi

      Löschen
  2. Super Idee, und super leicht nachzumachen! Ich bin ganz gespannt wie das am Samstag ankommen wird! :)

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Daten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von google.